• Ferienkurs AquaVario

    Abwechslungsreiche Inhalte, wechselnde Trainer, flexible Termine - der AquaVario-Kurs bietet einen bunten AquaFitness-Mix ohne Kursbindung. Das neue Kursangebot bringt Abwechslung in eine langweilige Trainingsroutine und überrascht die Teilnehmer jede Woche mit anderen Inhalten. Ob Flach- oder Tiefwasser, mit AquaBike, AquaTramp oder aquabase® oder tanzend zu den aktuellen Chart-Hits - in diesem Kurs wird Vielfalt groß geschrieben. Für die maximale Flexibilität ist jeder Termin einzeln buchbar und wird von wechselnden Trainern begleitet.


  • Ferienkurs AquaIntervall

    Der AquaIntervall-Kurs lebt von Belastungswechseln aus Cardio- und Krafteinheiten, die zu schnellen Trainingserfolgen führen. Somit sind die Übungen sehr intensiv und gleichzeitig zeitsparend. Dank der spezifischen Trainingseinheiten wird Ihr Körper in den unterschiedlichen Intervallen ganzheitlich trainiert. In jeder Runde gehen die Teilnehmer an ihre Belastungsgrenze. Der Kurs findet im Flachwasser statt und eignet sich sowohl für Trainingseinsteiger als auch für Fortgeschrittene.


  • Ferienkurs AquaJogging

    Joggen und Krafttraining im Wasser: Der Klassiker unter den AquaFitness-Kursen kombiniert vielfältige Kräftigungsübungen für den ganzen Körper mit dem Ausdauertraining Jogging. Dabei bewegen Sie sich im tiefen Wasser. Ein Auftriebsgürtel sorgt für ein Gefühl der Schwerelosigkeit. AquaJogging ist für alle geeignet, die in einem Ganzkörpertraining ihre Kondition und Kraft verbessern möchten.


  • Ferienkurs AquaRiding

    Richtig ist im AquaRiding-Kurs jeder, der ein sportliches Intervalltraining für den ganzen Körper sucht. Anders als beim Radfahren an Land bietet AquaRiding ein forderndes Ganzkörpertraining, bei dem Sie gegen den Wasserwiderstand arbeiten. Passend für sportliche Menschen, die intensiv trainieren können und sicher im Wasser sind.


  • Ferienkurs AquaFlex

    Abwechslung und jede Woche eine neue Herausforderung bietet der AquaFlex-Kurs. Ob mit dem Fahrrad trainieren, mit dem Auftriebsgürtel Schwerelosigkeit im Tiefwasser erleben oder sich im Flachwasser intensiv bewegen: Im AquaFlex-Kurs können sich Sportbegeisterte immer wieder auf etwas Neues freuen und sich richtig auspowern.


  • Ferienkurs Wassergymnastik

    Dieser ruhige AquaFitness-Kurs ist für ältere Teilnehmer geeignet, die Freude an sanfter Gymnastik im brusthohen Wasser haben. Das Training dient der Mobilisation von Wirbelsäule und Gelenken. Dabei lockern und dehnen Sie die gesamte Muskulatur, erlangen so mehr Flexibilität und Balance und genießen die Schwerelosigkeit im warmen Wasser. Passend für sportliche Menschen, die sicher im Wasser sind.


  • Ferienkurs AquaWalking

    Mit dem AquaWalking-Kurs tun Sie auf die sanfte Art etwas für Ihre Gesundheit: Im warmen, tiefen Wasser verspüren Sie dank des Auftriebsgürtels pure Schwerelosigkeit. Das ruhige Training ist besonders schonend für die Gelenke und besonders geeignet für diejenigen, die ein moderates Sportprogramm suchen und sich gerne leicht im tiefen Wasser bewegen.


  • AquaFloat Active

    AquaFloat Active ist nun endlich auf dem deutschen Fitnessmarkt angekommen. Das Training auf der aquabase®, einer stabil aufgepumpten Grundlage, die auf dem Wasser schwimmt, bietet unter Nutzung der natürlichen Beschaffenheit des Wassers die Möglichkeit, klassische Übungen aus dem Cross Training durchzuführen. Mit den AquaFloat Active- Kursen können Sie ein ausgeglichenes und funktionelles Fitness-Programm nutzen, dass gleichzeitig die Verbesserung der Körperhaltung, die Kräftigung der Muskulatur, die Steigerung der Ausdauer, die Erhöhung der Beweglichkeit und des Gleichgewichts- und Koordinationsgefühls in Einem vereint.


  • AquaJogging

    Joggen und Krafttraining im Wasser: Der Klassiker unter den AquaFitness-Kursen kombiniert vielfältige Kräftigungsübungen für den ganzen Körper mit dem Ausdauertraining Jogging. Dabei bewegen Sie sich im tiefen Wasser. Ein Auftriebsgürtel sorgt für ein Gefühl der Schwerelosigkeit. AquaJogging ist für alle geeignet, die in einem Ganzkörpertraining ihre Kondition und Kraft verbessern möchten.


  • AquaPower

    Sie wollen Power und sich im Wasser richtig verausgaben? Dann ist dieser Kurs der Richtige für Sie. Dabei bewegen Sie sich sowohl im flachen als auch im tiefen Wasser. Sie starten im brusthohen Wasser mit dem Warm-Up, das Elemente aus Aqua-Aerobic und Kickboxen beinhaltet. Im Tiefwasserbereich trainieren Sie schließlich intensiv und kraftvoll Bauch, Beine und Po – ein anstrengendes Workout für Sportliche, die ein bisschen mehr wollen.


  • AquaCircle

    Der AquaCircle Kurs ist eine Mischung aus Aquatraining kombiniert mit verschiedenen Kraftübungen an Land. Er eignet sich besonders für sportlich orientierte Teilnehmer, die ihr Kraftausdauervermögen verbessern und zudem ihren Körper belasten möchten. Die Teilnehmer absolvieren ein Zirkeltraining mit unterschiedlichen Stationen im Wasser und an Land, um den Körper zu stabilisieren und zu kräftigen. In jeder Kurseinheit wird der Zirkel in mehrfachen Durchgängen durchlaufen. Ausdauer, Koordinationsvermögen und Körperbeherrschung werden von den Teilnehmern besonders trainiert. Dieser neuartige AquaFitness-Kurs kann aktiv den Stoffwechsel unterstützen und durch die spezielle Arm- und Beinkräftigung zur Gewinnung eines neuen Körperbewusstseins beitragen.


  • AquaDuo

    Ob Übungen beim Aqua-Step oder intensiv fahren und springen beim Aqua-Riding und Aqua-Jumping - hier kommt jeder auf seine Kosten. Der Kurs kombiniert veschiedene Unterwasser-Geräte, sodass für jeden Teilnehmer etwas dabei ist. In jeder Einheit werden zwei AquaFitness-Komponenten durchgeführt, die Kombination ist jede Woche unterschiedlich. Die Teilnehmer trainieren durch die unterschiedlichen Belastungsweisen alle Bereich ihres Körpers und können sich auf jede Menge Abwechslung freuen.


  • AquaIntervall

    Der AquaIntervall-Kurs lebt von Belastungswechseln aus Cardio- und Krafteinheiten, die zu schnellen Trainingserfolgen führen. Somit sind die Übungen sehr intensiv und gleichzeitig zeitsparend. Dank der spezifischen Trainingseinheiten wird Ihr Körper in den unterschiedlichen Intervallen ganzheitlich trainiert. In jeder Runde gehen die Teilnehmer an ihre Belastungsgrenze. Der Kurs findet im Flachwasser statt und eignet sich sowohl für Trainingseinsteiger als auch für Fortgeschrittene.


  • AquaFlex

    Abwechslung und jede Woche eine neue Herausforderung bietet der AquaFlex-Kurs. Ob mit dem Fahrrad trainieren, mit dem Auftriebsgürtel Schwerelosigkeit im Tiefwasser erleben oder sich im Flachwasser intensiv bewegen: Im AquaFlex-Kurs können sich Sportbegeisterte immer wieder auf etwas Neues freuen und sich richtig auspowern.


  • AquaRiding Basis

    Richtig ist im AquaRiding-Kurs jeder, der ein sportliches Intervalltraining für den ganzen Körper sucht. Anders als beim Radfahren an Land bietet AquaRiding ein Ganzkörpertraining, bei dem die Teilnehmer gegen den Wasserwiderstand arbeiten. Der AquaRiding Basis-Kurs ist bestens geeignet für Sportler, die Freude an Bewegung haben und vorwiegend gemäßigte Bewegungsabläufe ausüben möchten.


  • AquaRiding Medium

    Richtig ist im AquaRiding-Kurs jeder, der ein sportliches Intervalltraining für den ganzen Körper sucht. Anders als beim Radfahren an Land bietet AquaRiding ein Ganzkörpertraining, bei dem die Teilnehmer gegen den Wasserwiderstand arbeiten. In mittlerem Tempo fahren die Teilnehmer beim AquaRiding Medium. Das Tempo wird im Vergleich zum Basis-Kurs angezogen, sodass sich der Kurs besonders für Menschen eignet, die mit zügiger Geschwindigkeit trainieren möchten.


  • AquaRiding Aktiv

    Richtig ist im AquaRiding-Kurs jeder, der ein sportliches Intervalltraining für den ganzen Körper sucht. Anders als beim Radfahren an Land bietet AquaRiding ein forderndes Ganzkörpertraining, bei dem die Teilnehmer gegen den Wasserwiderstand arbeiten. Anspruchsvolle Sportler, die ihren Körper gerne fordern, sind in dem AquaRiding Aktiv-Kurs genau richtig. Im maximalen Tempo werden Kraft und Ausdauer trainiert.


  • AquaFit ÜberGewichtige

    Das rücken- und gelenkschonende Angebot AquaFit für Übergewichtige richtet sich an wohlbeleibte Schwimmer, die gerne unter Gleichgesinnten moderat trainieren wollen. Gearbeitet wird im flachen und tiefen Wasser ohne Auftriebsgürtel. Das Training findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.


  • AquaFit 55+

    Das rücken- und gelenkschonende Angebot AquaFit 55plus richtet sich an ältere sichere Schwimmer, die gerne unter Gleichgesinnten moderat trainieren wollen. Gearbeitet wird im tiefen Wasser. Dabei wird ein Gürtel eingesetzt, der bei den Teilnehmern für eine Stabilisation der Lendenwirbelsäule und für den nötigen Auftrieb sorgt.


  • AquaWalking (30 min.)

    Mit dem AquaWalking-Kurs tun Sie auf die sanfte Art etwas für Ihre Gesundheit: Im warmen, tiefen Wasser verspüren Sie dank des Auftriebsgürtels pure Schwerelosigkeit. Das ruhige Training ist besonders schonend für die Gelenke und besonders geeignet für diejenigen, die ein moderates Sportprogramm suchen und sich gerne leicht im tiefen Wasser bewegen.


  • AquaWalking (45 min.)

    Mit dem AquaWalking-Kurs tun Sie auf die sanfte Art etwas für Ihre Gesundheit: Im warmen, tiefen Wasser verspüren Sie dank des Auftriebsgürtels pure Schwerelosigkeit. Das ruhige Training ist besonders schonend für die Gelenke und besonders geeignet für diejenigen, die ein moderates Sportprogramm suchen und sich gerne leicht im tiefen Wasser bewegen.


  • WasserGymnastik (30 min.)

    Dieser ruhige AquaFitness-Kurs ist für ältere Teilnehmer geeignet, die Freude an sanfter Gymnastik im brusthohen Wasser haben. Das Training dient der Mobilisation von Wirbelsäule und Gelenken. Dabei lockern und dehnen Sie die gesamte Muskulatur, erlangen so mehr Flexibilität und Balance und genießen die Schwerelosigkeit im warmen Wasser. Passend für sportliche Menschen, die sicher im Wasser sind.


  • WasserGymnastik (45 min.)

    Dieser ruhige AquaFitness-Kurs ist für ältere Teilnehmer geeignet, die Freude an sanfter Gymnastik im brusthohen Wasser haben. Das Training dient der Mobilisation von Wirbelsäule und Gelenken. Dabei lockern und dehnen Sie die gesamte Muskulatur, erlangen so mehr Flexibilität und Balance und genießen die Schwerelosigkeit im warmen Wasser. Passend für sportliche Menschen, die sicher im Wasser sind.


  • AquaDance

    Werden Sie fit mit AquaDance! Beim AquaDance können Sie sich zu stimmungsvoller Musik im Wasser bewegen. Es wird keinerlei Vorkenntnisse im Tanzen oder AquaFitness benötigt und ist daher auch sehr leicht zu erlernen. Durch die Kombination verschiedener Musikrichtungen und Tanzstile ist neben dem Trainingseffekt auch gute Laune und viel Spaß garantiert.


  • Individueller Gruppenkurs

    Möchten Sie Ihr Vorbereitungstraining mal anders gestalten oder sich anstatt zum wöchentlichen Kaffee trinken gemeinsam bewegen? Dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit Aqua Fitness zu erleben. Die Kursart und das Leistungslevel legen wir nach Absprache mit Ihnen fest.


  • Ferienkurs Seepferdchen +Eltern

    In den Ferien-Seepferdchen +Eltern-Kursen lernen die Kinder mit Spiel und Spaß ohne Leistungs- und Erfolgsdruck zu schwimmen – in CORONA-Zeiten verpflichtend unter aktiver Teilnahme eines Elternteils bzw. Erwachsenen, um den Empfehlungen des Gesundheitsamtes zur Kontaktminimierung nachzukommen. Im Vordergrund stehen das Erlernen der Koordination von Armen und Beinen sowie das Trainieren von Kraft und Ausdauer. Nach der Hälfte des Kurses folgt eine zweiwöchige Kurspause, die zur eigenständigen Vertiefung des Erlernten genutzt werden sollte. Zum Ende der zweiten Phase des Seepferdchen-Kurses hat jedes Kind die Möglichkeit, sein erstes Schwimmabzeichen zu erreichen. Die Seepferdchenprüfung beinhaltet 25 Meter schwimmen, das Heraufholen eines Gegenstandes aus dem schultertiefen Wasser und einen Sprung vom Beckenrand.


  • Meerjungfrauen-Schwimmen

    In dem Kurs „Meerjungfrauenschwimmen“ lernen Kinder zwischen 7 und 12 Jahren, die Freude an der Bewegung im Wasser gefunden haben und mindestens das Bronze-Abzeichen besitzen, sich mit einer Flosse fortzubewegen. Dabei wird ihnen – neben dem ersten Kennenlernen einer Flosse – spielerisch beigebracht, was beim Schwimmen mit einer Flosse zu beachten ist. Später werden die ersten Schwimm- und Tauchübungen sowie einfache Choreografien und Figuren geübt, sodass sich die Kinder wie echte Nixen fühlen können. Nicht nur Mädchen, sondern auch Jungen können am Kurs teilnehmen und wahre Meermänner werden.


  • Babyschwimmen (3 bis 7 Monate)

    Beim Babyschwimmen sammeln die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern erste Erfahrungen im Wasser. Der Spaß und die Förderung der Bewegung stehen im Vordergrund. Das Babyschwimmen ist die früheste Form der Wassergewöhnung und fördert die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes. Der Aufenthalt im Wasser erweitert die Bewegungswelt des Babys und wirkt sich positiv auf seine Herz-, Kreislauf- und Atemtätigkeit aus. Das gemeinsame Erleben steigert dabei die intensive Beziehung zwischen Eltern und Kind. Die Wassertiefe beträgt beim Babyschwimmen 1,35 Meter.


  • Babyschwimmen (7 Mon. bis 1 Jahr)

    Beim Babyschwimmen sammeln die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern erste Erfahrungen im Wasser. Der Spaß und die Förderung der Bewegung stehen im Vordergrund. Das Babyschwimmen ist die früheste Form der Wassergewöhnung und fördert die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes. Der Aufenthalt im Wasser erweitert die Bewegungswelt des Babys und wirkt sich positiv auf seine Herz-, Kreislauf- und Atemtätigkeit aus. Das gemeinsame Erleben steigert dabei die intensive Beziehung zwischen Eltern und Kind. Die Wassertiefe beträgt beim Babyschwimmen 1,35 Meter.


  • Spielgruppe

    In der Spielgruppe spielen die Kinder zusammen mit ihren Eltern und anderen Babys im Wasser. Im Vordergrund stehen gezielte Übungen, die die Reize der Kinder fördern sowie das intensive, liebevolle Miteinander zwischen Eltern und Babys. Die Spielgruppe bietet den Kindern einen ganz besonderen Spielplatz. Mit verschiedenen Spielzeugen im Wasser, gehen die Kinder auch auf ihre gleichaltrigen Spielgefährten ein und fokussieren sich nicht mehr allein auf ihre Eltern. Die Wassertiefe beträgt bei der Spielgruppe 0,50 oder 1,35 Meter.


  • Wasserspaß (2 bis 4 Jahre)

    Der Wasserspaß baut direkt auf die Spielgruppe auf. Auch hier spielen die Kinder zusammen mit ihren Eltern und Gleichaltrigen. Die Förderung der selbstständigen Fortbewegung und die Vermittlung von Sicherheit im Wasser stehen im Vordergrund. Beim Wasserspaß führen Eltern gezielte Übungen mit ihren Kindern durch, damit diese das Wasser spielerisch besser kennen lernen und sich immer vertrauter und selbstständiger darin bewegen. Durch Laufspiele wird den Kindern Sicherheit vermittelt und ihr Gleichgewichtssinn gefördert.


  • Wasserspaß (2 bis 3,5 Jahre)

    Der Wasserspaß baut direkt auf die Spielgruppe auf. Auch hier spielen die Kinder zusammen mit ihren Eltern und Gleichaltrigen. Die Förderung der selbstständigen Fortbewegung und die Vermittlung von Sicherheit im Wasser stehen im Vordergrund. Beim Wasserspaß führen Eltern gezielte Übungen mit ihren Kindern durch, damit diese das Wasser spielerisch besser kennen lernen und sich immer vertrauter und selbstständiger darin bewegen. Durch Laufspiele wird den Kindern Sicherheit vermittelt und ihr Gleichgewichtssinn gefördert.


  • Nettis Freunde

    Bei Nettis Freunden lernen die Kinder in einer kleinen Gruppe die ersten Schritte zum selbstständigen Schwimmen. Im Vordergrund steht die frühzeitige Vorbereitung auf den Seepferdchen-Kurs. Die Kinder sind bei Nettis Freunden ganz unter sich. Ohne ihre Eltern lernen sie ihrer Schwimmlehrerin oder ihrem Schwimmlehrer zu vertrauen. Sie üben im Wasser zu gleiten, eigenständig zu tauchen und vom Beckenrand ins Wasser zu springen.


  • Wasserspaß (3,5 bis 5 Jahre)

    Der Wasserspaß baut direkt auf die Spielgruppe auf. Auch hier spielen die Kinder zusammen mit ihren Eltern und Gleichaltrigen. Die Förderung der selbstständigen Fortbewegung und die Vermittlung von Sicherheit im Wasser stehen im Vordergrund. Beim Wasserspaß führen Eltern gezielte Übungen mit ihren Kindern durch, damit diese das Wasser spielerisch besser kennen lernen und sich immer vertrauter und selbstständiger darin bewegen. Durch Laufspiele wird den Kindern Sicherheit vermittelt und ihr Gleichgewichtssinn gefördert.


  • Seepferdchen

    In den Seepferdchen-Kursen lernen die Kinder mit Spiel und Spaß ohne Leistungs- und Erfolgsdruck zu schwimmen. Im Vordergrund stehen das Erlernen der Koordination von Armen und Beinen sowie das Trainieren von Kraft und Ausdauer. Zum Ende des Seepferdchen-Kurses hat jedes Kind die Möglichkeit, sein erstes Schwimmabzeichen zu erreichen. Die Seepferdchenprüfung beinhaltet 25 Meter schwimmen, das Heraufholen eines Gegenstandes aus dem schultertiefen Wasser und einen Sprung vom Beckenrand.


  • Seepferdchen +

    Wenn das Kind das Abzeichen im ersten Anlauf nicht gleich erreicht, kann es im Aufbaukurs Seepferdchen+ weiter üben und auf das erste Abzeichen hinarbeiten. Außerdem richtet sich der Seepferdchen+ -Kurs an Seepferdchenkinder, die die erlernten Fähigkeiten noch vertiefen möchten, bevor sie das nächste Ziel, das Bronze-Abzeichen, angehen.


  • Bronze

    In dem Bronzekurs trainieren die Kinder ihre bereits erlernten Fähigkeiten und bauen sie weiter aus. Die Ausbildung zu sicheren Schwimmern steht im Vordergrund. Die Kinder trainieren ihre Ausdauer, üben tauchen und springen und erlernen das Anwenden der Baderegeln. Bei einer erfolgreichen Prüfung am Ende des Kurses, erhalten die Kinder das Bronzene Jugendschwimmabzeichen.


  • Silber/Gold

    In dem Silber- und Goldkurs trainieren die Kinder ihre bereits erlernten Fähigkeiten und bauen sie weiter aus. Die Ausbildung zu sicheren Schwimmern steht im Vordergrund. Die Kinder lernen weiterführende Schwimmtechniken wie Kraulen und Rückenschwimmen, trainieren ihre Ausdauer, üben tauchen und springen und erlernen das Anwenden der Baderegeln. Bei einer erfolgreichen Prüfung am Ende des Kurses, erhalten die Kinder das Silberne oder Goldene Jugendschwimmabzeichen.


  • Erwachsenen-Anfängerkurs

    In den Erwachsenenkursen können Erwachsene jeden Alters schwimmen lernen. In besonders kleinen Gruppen von maximal fünf Personen steht das Erlernen der wichtigsten Schwimmbewegungen im Vordergrund. Bei Großveranstaltungen kann Kurs nach Rücksprache mit dem Kursleiter in einem anderem Bad stattfinden. Nichtschwimmer und Schwimmanfänger erlangen in den Erwachsenenkursen durch das intensive Training langsam Sicherheit im Wasser.


  • Sport- & Spaß-Gruppe

    In der Sport- & Spaß-Gruppe vertiefen Kinder, die Freude an der Bewegung im Wasser gefunden haben und mindestens das Bronze-Abzeichen besitzen, ihre Fähigkeiten. Sport, Spiel und Spaß stehen im Vordergrund. Die Kinder lernen mittels verschiedener Gruppen-, Tauch- und Geschicklichkeitsspiele das Element Wasser besser kennen. Auch verschiedene Wassersportarten, wie Wasserball, laden zum Spielen und Toben ein.


  • Erwachsenen-Stilschwimmen

    In den Stilschwimm-Kursen werden die Grundlagen des Brustschwimmens ausgebaut. Im Vordergrund steht die Ausbildung zu sicheren Schwimmern. Die Erwachsenen trainieren in den Stilschwimm-Kursen ihre Kraft und Ausdauer. Sie erweitern ihre Fähigkeiten und erlernen das Kraul- und Rückenschwimmen sowie das Tauchen. Bei Großveranstaltungen kann Kurs nach Rücksprache mit dem Kursleiter in einem anderem Bad stattfinden.


  • Erwachsenen-Stilschwimmen Leistungsgruppe

    Für ambitionierte Hobbyschwimmer bieten wir mit dem Kurs Stilschwimm-Leistungsgruppe eine Möglichkeit nach speziell angefertigten Plänen zu trainieren und das eigene Können im Wasser weiter zu verbessern. Nicht nur die Korrektur des Schwimmstils, sondern auch eine Leistungssteigerung sowie die Vermittlung von Startsprung- und Wendetechniken sind Ziele des Kurses. Die Grundvoraussetzungen sind ein sicheres Kraul- und Brustschwimmen. Bei Großveranstaltungen kann Kurs nach Rücksprache mit dem Kursleiter in einem anderem Bad stattfinden.


  • Bootcamp Basic



  • Basisausbildung AquaFitness Trainer

    Trainer im AquaFitness-Bereich zu sein, bedeutet nicht nur die Eigenschaften des Wassers zu kennen und auf die Kunden einzugehen, sondern auch das Fitness-Einmaleins zu kennen. Das Ergebnis der Ausbildung ist, als Trainer im AquaFitness-Bereich professionell aufzutreten. Die Ausbildung beinhaltet deshalb verschiedenste Elemente. Zur Ausbildung gehört außerdem ein Prüfungsteil mit folgenden Elementen: - Ausarbeitung Stundenplanung; - schriftliche Prüfung (Multiple Choice); - Lehrprobe. Jeder Teilnehmer bekommt infolgedessen ein individuelles Feedback.


  • OSC-Ferientrainingscamp

    Unsere langjährigen, professionellen Rennfahrer, die schon viele Preise gewonnen haben, trainieren mit euch alles rund um das Thema Kartfahren. Neben vielen verschiedenen Fahr-, Start- und Überholübungen, wird auch die Theorie nicht vernachlässigt. Die Ideallinie, eine effektive Fahrweise und die beste Rennvorbereitung werden anhand von spannenden Videoanalysen und Übungen kindgerecht thematisiert. Nach erfolgreichem Abschluss des Trainingscamp bekommt jeder Teilnehmer eine Urkunde, die ihm/ihr die Lizenz bescheinigt ab sofort im ungedrosselten Erwachsenen-Modus zu fahren. Nach dem Fahrertraining wird jeweils an beiden Tagen zusammen mit einer Profi-Basketballerin der GiroLive Panthers das Geschick am Ball trainiert.


  • Ferientrainingscamp

    Unsere langjährigen, professionellen Rennfahrer, die schon viele Preise gewonnen haben, trainieren mit euch alles rund um das Thema Kartfahren. Neben vielen verschiedenen Fahr-, Start- und Überholübungen, wird auch die Theorie nicht vernachlässigt. Die Ideallinie, eine effektive Fahrweise und die beste Rennvorbereitung werden anhand von spannenden Videoanalysen und Übungen kindgerecht thematisiert. Nach erfolgreichem Abschluss des Trainingscamp bekommt jeder Teilnahme eine Urkunde, die ihm/ihr die Lizenz bescheinigt ab sofort im ungedrosselten Erwachsenen-Modus zu fahren.


  • Quartalsrennen

    Viermal im Jahr treten die 30 schnellsten Fahrer und Fahrerinnen des vergangenen Quartals in spannenden Rennen gegeneinander an. Hier ist Nervenkitzel garantiert! Ohne Bremsschleifen gehen die Fahrer bis an ihr Limit, um einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern. Um fair zu bleiben, wird das Fahrergewicht auf 90 kg ausgeglichen. Ausreden zählen also nicht!


Der Kurs ist erst verbindlich gebucht, nachdem Sie eine Buchungsbestätigung per Mail erhalten haben.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld